• Onlinehändler seit 16 Jahren
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Versand durch DHL und Post
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Wie lange hält ein E-Bike Akku?

Wie lange hält ein E-Bike Akku? Die Antwort dazu ist sicherlich für jeden, der ein E-Bike besitzt, von Interesse. Die Akku Lebensdauer wird anhand von Ladezyklen berechnet. Eine einzelner Ladezyklus bezeichnet den Ablauf einer Aufladung und einer anschließenden Entladung. Theoretisch kann ein E-Bike Akku 1000 Ladezyklen durchlaufen, wenn ihr eure E-Bike Batterie gut pflegt.

 

Wie lange hält ein E-Bike Akku

 

Die Frage “Wie lange hält ein E-Bike Akku?” lässt sich zunächst folgendermaßen beantworten: In den E-Bike Akkus kommen Lithium-Zellen zum Einsatz. Diese gehören heute zu den qualitativ besten Akkus mit der längsten Lebensdauer. Aus diesem Grund werden sie als Akku für Elektrofahrrad gerne verwendet. Die meisten Lithium-Ionen-Akkus, die heute in E-Bikes verwendet werden, halten je nach Marke und Modell des Akkus etwa 500 bis 1.000 Ladezyklen aus. Während es für die meisten sinnvoll ist, an die Lebensdauer einer Batterie in Jahren zu denken, ist die Zeit nicht wirklich die genaueste Metrik. Es gibt auch andere Faktoren, die die Akku Lebensdauer bestimmen, wie zum Beispiel:

  • Ob die Wartung und Lagerung unter angemessenen Bedingungen durchgeführt werde
  • Wie oft der Akku verwendet wird
  • Wie hoch der Energieverbrauch der Batterie bei jedem Einsatz ist

Also die Beantwortung der Frage: Wie lange hält ein E-Bike Akku? wird von all diesen Faktoren bestimmt, welche sich direkt auf die Lebensdauer eures Akkus auswirken können.

 

E-Bike Akku Leistung lässt nach

 

E-Bikes werden von einem Lithium-Ionen-Akku angetrieben. Genauso wie bei herkömmlichen Akkus baut sich auch ein Lithium-Ionen-Akku mit der Zeit ab. Denn Lithium-Ionen-Akkus funktionieren, indem sie die positiv geladene Anode an eine Kathode weiterleiten. Das bedeutet, wenn ihr den E-Bike Akku aufladet, verliert dieser jedes Mal etwas an Kapazität. Dieses Phänomen kennt ihr sicherlich auch von eurem Smartphone oder Laptop. Folglich: Die E-Bike Akku Leistung lässt nach. Übrigens, dasselbe gilt für jede Lithium-Ionen-Batterie, sogar für Elektroautos.

 

Batterien, die unverzichtbare Energiequellen tragbarer Geräte sind, verbrauchen ihre Kapazität unter anderem auch durch den Verlust von Wirkstoffen sowie durch unerwünschte chemische oder physikalische Veränderungen. Sicherlich denkt ihr vielleicht, dass es die E-Bike Akku Leistung verlängert, wenn ihr euer Fahrrad nicht allzu oft benutzt. Doch Lithium-Ionen-Akkus verschlechtern sich im Laufe der Zeit, unabhängig davon, ob ihr sie verwendet oder nicht. Dies liegt daran, dass sie immer eine gewisse Menge Strom verbrauchen, ob im direkten Gebrauch oder nicht.

 

E Bike Akku Leistung lässt nach

 

Fest steht: Mit zunehmendem Alter lässt die E-Bike Akku Leistung nach. Wenn Batterien altern, treten einige Hindernisse auf, die den Ionenfluss verringern. Diese Hindernisse machen den Akku mit der Zeit unbrauchbar. Wenn eine E-Bike Batterie viele Ladezyklen durchläuft, werden im Laufe der Zeit die Platten mit netzartigen Chemikalien beschichtet. Dieser Prozess der Alterung verringert die nutzbare Kapazität. Dies macht sich dadurch bemerkbar, dass das von euch verwendete Gerät den Akku, anders als im Neuzustand, in kürzerer Zeit entlädt. Das ist der Fall, wenn euer E-Bike Akku vorher eine lange Laufzeit hatte, zum Beispiel 5 Stunden, und sich diese sich mit der Zeit verringert hat, zum Beispiel auf nur 1 Stunde. Dann hat der Akku seine Lebensdauer erreicht.

 

Einer der Hauptgründe, warum die Akkuleistung schwächelt, sind unter anderem hohe Temperaturschwankungen. Hohe Temperaturen (über +50°C) oder sehr niedrige Temperaturen (unter -10°C) können einem Fahrradakku schaden. So sind die  Auswirkungen von niedrigen Temperaturen eine Verringerung der Umwandlung aktiver Chemikalien in der Zelle. Dies bewirkt dann eine Verringerung der verfügbaren Haltekapazität der Zelle sowohl beim Laden als auch beim Entladen.

 

E-Bike Akku entlädt sich selbst

E Bike Akku entlädt sich selbst

 

 

Lithium-Ionen-Akkus können Überladung oder Tiefenentladung nicht vertragen. So haben zum Beispiel Akkus die sehr heiß werden eine Fehlfunktion bzw. extremen Verbrauch der zu einer Tiefenentladung führen kann. Diese kann aber auch langsam und ohne Wärmeentwicklung passieren.

 

Auch wenn der Akku nicht benutzt wird, werden seine Energiereserven durch Selbstentladung nach und nach aufgebraucht. Wenn euer E Bike Akku durch Tiefentladung nicht mehr richtig funktioniert, werdet ihr nicht umhinkommen, ihn durch einen Neuen zu ersetzen. Die E-Bike Lebensdauer ist also begrenzt. Aus diesem Grund ist ein Ersatzakku für E-Bike eine gute Option.

 

Schäden an der Batterie während einer Tiefentladung sind in der Regel irreparabel. Der Versuch, einen beschädigten Akku aufzuladen, kann schnell chemische Reaktionen hervorrufen, die einen Brand oder eine Explosion verursachen können.

 

E-Bike Akku lagern

 

Akkus sind empfindlich. Hohe Temperaturen beschädigen flüssige Batterieelektrolyte, was zu einem plötzlichen Leistungsverlust führen kann. Bei extremer Kälte wird ein E-Bike Akku nicht effizient geladen, was bedeutet, dass er sich schneller entlädt. Bei schnellen Wechseln zwischen heiß und kalt kann sich im Inneren der Batterie Kondenswasser bilden. Deshalb ist es wichtig, dass ihr euer E-Bike Akku weder extremer Hitze noch extremer Kälte aussetzt. Der optimale Temperaturbereich zum Laden des Akkus liegt bei +5°C bis +45°C.

 

Er sollte zudem drinnen gelagert werden, vorzugsweise an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort. Ideal ist ein gut belüfteter Abstellraum oder Keller. Funktioniert euer Akku trotz aller Vorsichtsmaßnahmen nicht mehr einwandfrei, ist es an der Zeit für einen Ersatz.

 

Electropapa gehört zu den führenden Onlineshops rund um elektronische Ersatzteile, Zubehör sowie Akkus. In unserem großzügigen Sortiment findet ihr in jedem Fall die passende Batterie zu eurem E-Bike.

 

Ersatzakku für E-Bike E-Bike Akku Fahrradakku E Bike Lebensdauer Akku für Elektrofahrrad

 

Euch könnte auch Folgendes gefallen: Was bringen Aktivkohlefilter ?

Hinterlasse eine Antwort
Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Auch wir nutzen verschiedene Arten von Cookies. Technisch notwendige Cookies benötigen wir, damit bei deinem Besuch in unserem Onlineshop alles funktioniert. Mit Statistik & Analyse-Cookies können wir dich auf unserer Seite wiedererkennen, um den Erfolg von Kampagnen und Shopoptimierungen zu messen. Darüber hinaus setzen wir Marketing-Cookies ein, mit denen wir dich personalisierter ansprechen können, auch außerhalb unserer Websiten.

Deine Einwilligung kannst du jederzeit über Cookie-Einstellungen unten auf jeder unserer Seiten mit Wirkung für die Zukunft anpassen.

Einstellungen anpassen
Cookie Einstellungen

Hier kannst du deine persönlichen Datenschutz-Einstellungen vornehmen. Mit [Auswahl speichern] bestätigst du deine Einstellungen. Wenn du [Alle akzeptieren] wählst, willigst du in die Verwendung aller Cookies ein.