• Onlinehändler seit 16 Jahren
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Versand durch DHL und Post
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Wie pflege ich meinen Saugroboter richtig?

Saugroboter sind praktische Alltagsbegleiter in jedem Haushalt und sind trotz der kompakten Größe richtige Helden. Sie sind nicht nur praktisch, weil sie sich von ganz alleine durch die Wohnung bewegen, sondern weil flache Saugroboter an nur schwer zugänglichen Stellen wie unter dem Sofa oder Bett oder unter dem Tisch mühelos Staub, Haare und Krümel aufsammeln. Im Vergleich zu einem regulären Staubsauger nimmt einem so ein Haushaltsroboter viel Arbeit ab und deshalb findet er in immer mehr Wohnungen Einzug.

 

Denn auch, wenn man nicht im Haus ist, kann man den Roboter so vorprogrammieren oder über Apps steuern. Dann saugt er ganz alleine und bei Saugrobotern mit Station findet er selbstständig zurück zur Ladestation, um sich dort auf den nächsten Einsatz vorzubereiten. Was der Saugroboter jedoch nicht alleine kann, ist die eigene Reinigung und Pflege.

 

Saugroboter mit Station

 

Damit der kleine Staubsauger auch noch lange leistungsfähig bleibt, ist eine regelmäßige und korrekte Kontrolle, Reinigung und Pflege unerlässlich. Alle Tipps und Tricks, wie ich meinen Saugroboter richtig pflege, haben wir im Folgenden zusammengefasst, damit ihr noch lange Freude an eurem Alltagshelfer haben könnt.

 

Wie lange hält eine Batterie ohne Benutzung?

 

Wie lange eine Batterie ohne Benutzung hält, lässt sich bei Lithium-Akkus mit 2-4 Jahren einschätzen. Nach dieser Zeit hat die Kapazität so stark nachgelassen, dass ein Wechsel nötig ist. Bei häufiger Benutzung oder bei großen Reinigungsflächen ist es also ein unumgängliches Problem, dass der Staubsauger mit der Zeit an Leistung nachlässt und immer häufiger zur Ladestation zurückkehrt, um sich dort wieder aufzuladen. Wenn die normale Nutzungsdauer des Staubsaugers stark nachlässt, muss man sich keine Sorgen machen, da dies weder an schlechter Pflege noch an übermäßiger oder falscher Nutzung liegt. Übrigens kann man den Saugroboter immer am Strom lassen, da die modernen Ladegeräte und Akkus dafür sorgen, dass die Batterie keinen Schaden davon nimmt.

 

Ein Saugroboter Akku ist ein Verbrauchsgegenstand und ein nötiger Wechsel nach einigen Jahren ist völlig normal. Bei Electropapa finden sich zu verschiedensten Modellen passende Ersatzakkus, die im Handumdrehen selbst gewechselt sind. Wo genau sich das Akkufach des eigenen Roboters befindet, lässt sich in der Bedienungsanleitung des Gerätes nachlesen oder auf der Webseite des Herstellers. Auch Angaben dazu, wie man den Akku des Staubsaugers richtig laden soll, findet man in den Herstellerangaben. Bei den meisten Geräten befindet sich das Fach auf der Unterseite. Der Kabelstecker, der sich am alten Akku befindet, muss zuerst gelöst werden, damit die Batterie herausgenommen werden kann. Der neue Akku wird an gleicher Stelle eingesetzt und mit den vorhandenen Kabeln verbunden.

 

Saugroboter mit Wischfunktion Test

 

Die neueste Innovation in der Welt der Saugroboter ist der Saugroboter mit Wischfunktion. Dieses Hybridmodell nimmt einem nicht nur das Staubsaugen ab, sondern übernimmt sogar das lästige Bodenwischen! So spart man Zeit und Kraft und überlässt die Reinigung des Bodens dem automatischen Roboter. Auch wenn diese Saugroboter mit Wischfunktion im Test gezeigt haben, dass sie keine gründliche Reinigung ersetzen können, können sie dennoch dafür sorgen, dass die Böden im Alltag routinemäßig sauberer bleiben und gepflegter aussehen.

 

Denn Fakt ist, dass man den Roboter öfter durch die Wohnung flitzen lässt, als selbst zu Staubsauger und Wischmopp zu greifen. Gerade die schwer zugänglichen Stellen, die man sonst so gut wie nie reinigt (unter dem Sofa oder unter dem Bett zum Beispiel), werden durch die geringe Höhe des Saugroboters sowohl entstaubt als auch gewischt und bieten so ein rundum sauberes Zuhause.

 

Saugroboter mit Wischfunktion

 

Lediglich die höheren Kosten bei Saugrobotern mit Wischfunktion müssen wohl überlegt sein. Da so ein Kombimodell mit mehr Funktionen punkten kann als ein regulärer Saugroboter, muss man hier etwas mehr bei einem Kauf hinblättern. Abgesehen von den Wischtüchern unterscheidet sich die Art, wie ich meinen Saugroboter richtig pflege, übrigens nicht vom regulären Saugroboter.

 

Dieses Hybridmodell lohnt sich für eine schnelle Reinigung zwischendurch und sorgt für ein saubereres Gefühl im eigenen Zuhause. Durch die geringe Kapazität des Wassertanks sollte der Wischroboter jedoch nicht unbewacht genutzt werden, da ein regelmäßiges Nachfüllen nötig ist, wenn die zu reinigende Fläche besonders groß ist. Dennoch ist dieses Modell der beste Saugroboter für alle Haushalte mit Hartböden, wo wenig Zeit für eine schnelle Bodenreinigung zwischendurch bleibt. Saugroboter mit Wischfunktion bieten ein allgemein sauberes Gefühl im Zuhause und verbessern so die Lebensqualität in den eigenen vier Wänden.

 

Saugroboter Hundehaare

 

Jeder Haustierbesitzer weiß, wie oft der Staubsauger her muss, um die herumliegenden Haare zu beseitigen. Ein Saugroboter kommt hier wie gerufen, denn die speziellen Saugroboter für Hundehaare übernehmen ganz einfach die lästige Aufgabe, den Boden von den Haaren zu befreien. Besitzer stark haarender oder mehrerer Tiere sollten besser zu einem speziellen Roboter für Tierhaare greifen. Diese sind auch als Hybridmodelle verfügbar und verfügen über eine stärkere Leistung, da die Vielzahl an Haaren in Kombination mit dem regulären Haushaltsdreck bei normalen Staubsaugern zu einer geringeren Reinigungsleistung führen kann.

 

Staubsaugerroboter Hundehaare

 

Man sollte bei Tierhaarrobotern besonders Acht bei der Pflege und Reinigung des Gerätes geben, da der Staubbehälter häufiger entleert werden muss. Ebenso muss die Bürste regelmäßig von den Tierhaaren befreit werden, um eine konstant gute Saugleistung gewährleisten zu können. Besondere Modelle von Saugrobotern mit Absaugstation erleichtern die Reinigung ungemein.

 

Haushaltsroboter kaufen

 

Die Frage, wie ich meinen Saugroboter richtig pflege, haben wir bereits beantwortet, aber was muss bei einem Kauf beachtet werden? Wer sich überlegt, einen Haushaltsroboter zu kaufen, weiß, dass diese günstig zu erstehen und bereits ab 200 Euro zu haben sind. Jedoch muss man bei den günstigen Modellen mit einem leistungsschwachen Gerät rechnen, der eine längere Ladezeit des Akkus benötigt und letztendlich eine nur zufriedenstellende Saugfähigkeit vorzuweisen hat.

 

Hat man große Flächen zu reinigen, die zudem noch über zusätzliche Hindernisse wie hohe Teppiche oder viele Treppen verfügen, sollte man etwas tiefer in die Tasche greifen und einen automatischen Sauger kaufen, der leistungsstärker ist. Solche mittelpreisigen Geräte gibt es ab 400 Euro im Handel und nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Gerade bei Angeboten für Saugroboter an Black Friday sollte man also zugreifen. Stiftung Warentest bestätigt bei Saugrobotern im Vergleich: Leider saugen nur die teuren Staubsaugermodelle richtig gut. Was viele Nutzer jedoch davon abhält, in einen hochpreisigen Roboter zu investieren, sind die vermeintlich hohen Folgekosten durch Verschleißteile, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

 

So entstehen beim Austausch von Filtern und Bürsten gut und gerne Kosten von über 100 Euro jährlich, wenn man zu den Markenprodukten des Herstellers greift. Unsere Electropapa Hausmarke vhbw bietet hierzu eine kostengünstige Alternative, die absolut mit den Markenprodukten mithalten kann. Unsere Saugroboter Ersatzteile sind voll kompatibel mit den meisten gängigen Modellen und bieten eine hohe Qualität zu erschwinglichen Preisen. So läuft euer Saugroboter noch viele Jahre mit voller Leistung und wird euch noch lange den Alltag vereinfachen.

 

Euch könnte auch Folgendes gefallen: Was ist Upcycling?

Hinterlasse eine Antwort
Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Auch wir nutzen verschiedene Arten von Cookies. Technisch notwendige Cookies benötigen wir, damit bei deinem Besuch in unserem Onlineshop alles funktioniert. Mit Statistik & Analyse-Cookies können wir dich auf unserer Seite wiedererkennen, um den Erfolg von Kampagnen und Shopoptimierungen zu messen. Darüber hinaus setzen wir Marketing-Cookies ein, mit denen wir dich personalisierter ansprechen können, auch außerhalb unserer Websiten.

Deine Einwilligung kannst du jederzeit über Cookie-Einstellungen unten auf jeder unserer Seiten mit Wirkung für die Zukunft anpassen.

Einstellungen anpassen
Cookie Einstellungen

Hier kannst du deine persönlichen Datenschutz-Einstellungen vornehmen. Mit [Auswahl speichern] bestätigst du deine Einstellungen. Wenn du [Alle akzeptieren] wählst, willigst du in die Verwendung aller Cookies ein.