• Onlinehändler seit 16 Jahren
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Versand durch DHL und Post
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Wie oft Kraftstofffilter wechseln?

Obwohl die Kraftstoffqualität in Deutschland einem hohen Standard entspricht, können Wasser oder kleinste Schmutzpartikel durch das Tanken in das System der Einspritzanlage gelangen und langfristig fatale Schäden verursachen. Um dies zu verhindern, übernimmt ein Kraftstofffilter die notwendige Aufgabe, die Einspritzanlage vor Wasser und Schmutz zu schützen.

 

Damit eine gleichbleibende Funktionskraft des Filters gewährleistet werden kann, muss dieser regelmäßig ausgetauscht werden. Electropapa bietet Ersatzfilter zum besten Preis-Leistungs-Verhältnis, die ideal zum Selbsteinbau sind. Worauf beim Austausch geachtet werden muss und wie oft Kraftstofffilter wechseln notwendig ist, haben wir für euch zusammengefasst.

 

Wo sitzt der Kraftstofffilter?

 

Ist ein Filteraustausch nötig, kann zwar eine Werkstatt konsultiert werden, mit ein wenig Wissen kann dies allerdings auch ganz einfach selbst durchgeführt werden. Aber wo sitzt der Kraftstofffilter überhaupt?

 

Wo sitzt der Kraftstofffilter

 

Bei Kraftstofffiltern muss zwischen Benzin- und Dieselfahrzeugen unterschieden werden, denn der Standort der Filter unterscheidet sich bei den Kraftstofftypen. Die Filter von Dieselfahrzeugen sind im Motorraum zu finden und dort meist leicht auszumachen. Bei Benzinern kann sich der Filter entweder am Boden des Fahrzeuges oder im Motorraum befinden, sodass eine Hebebühne beim Wechsel praktisch, jedoch nicht zwingend notwendig ist. Um die Position auszumachen, reicht es aus, der Kraftstoffleitung zu folgen. Ob ein Wechsel des Kraftstofffilters zwingend notwendig ist oder ob eine Reinigung ausreichend ist, erfahrt ihr im folgenden Abschnitt.

 

Kraftstofffilter reinigen

 

Ist der Kraftstofffilter verstopft, könnte man meinen, dies auch durch eine Druckluftkompresse beheben zu können, jedoch raten wir unbedingt davon ab. Möchtet ihr einen zugesetzten Kraftstofffilter reinigen, werdet ihr mehr Schaden als Nutzen verursachen. Der Filtereinsatz von einem Benzin oder Diesel Kraftstofffilter besteht aus einem Material, welches papierähnlich ist und bei aggressiven Reinigungen beschädigt werden würde. Prinzipiell ist eine Reinigung möglich, jedoch muss diese stets von einem Fachmann übernommen werden, da die Gefahr einer Beschädigung zu hoch ist.

 

Bei den günstigen Preisen eines Ersatzkraftstofffilters von vhbw lohnt sich ein Wechsel preislich eher als eine Reinigung und ihr erzielt zweifellos ein optimales Ergebnis. Spart euch den Weg in die Werkstatt und tauscht den Kraftstofffilter einfach selbst aus. Mit unserer Schritt für Schritt Anleitung gelingt der Wechsel problemlos.

 

Kraftstofffilter reinigen

 

Wann Kraftstofffilter wechseln?

 

Wann ihr euren Kraftstofffilter wechseln sollten, ist zwar vom Motortyp und der Fahrweise abhängig, jedoch könnt ihr euch daran orientieren, dass dieser spätestens alle 50000 km ausgetauscht werden sollte. Merkt ihr eine Beeinträchtigung der Motorleistung, sollte der Kraftstofffilter frühzeitig ausgewechselt werden.

Ist der Kraftstofffilter defekt oder blockiert, äußert sich dies in eindeutigen Symptomen. Kann durch eine Blockade nicht ausreichend Kraftstoff in die Kraftstoffeinspritzanlage gelangen, wird dieser Fehler durch das Motorsteuergerät erkannt und die Motorkontrollleuchte erscheint auf dem Armaturenbrett.

Dieses unübersehbare Anzeichen wird meist begleitet von Symptomen, die bei einem Motorrad Kraftstofffilter genauso auftreten wie bei Autos. Achtet auf folgende Symptome bei verstopften Kraftstofffiltern:

  • Motorkontrollleuchte
  • Ein Ruckeln während des Fahrens bei Gasannahme
  • Verlust der gewohnten Motorleistung
  • Probleme beim Motorstart
  • Motorausfall während der Fahrt

Diese Probleme sind nicht nur unangenehm, sondern auch schädlich für den Motor und die Umwelt. Durch die unzureichende Verbrennung entstehen Schadstoffe, die sich ablagern und an die Umwelt abgegeben werden. Nehmt diese Symptome also unbedingt ernst und wechselt den Kraftstofffilter bei ersten Anzeichen. Unsere Anleitung dazu, wie man ganz einfach den Kraftstofffilter wechseln kann, haben wir hier für euch erläutert.

 

Anleitung zum Wechsel eines Kraftstofffilters:

 

Benzin Kraftstofffilter sowie Diesel Kraftstofffilter lassen sich mit etwas Grundwissen leicht wechseln. Spezielle Werkzeuge oder eine Hebebühne sind zwar hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. Macht zunächst den Standort des Filters aus. Wo dieser zu finden ist, haben wir in „Wo sitzt der Kraftstofffilter“ bereits für euch erklärt. Legt euch folgendes Werkzeug bereit:

 

Kraftstofffilters

 

  • einen Schraubenzieher sowie Schraubenschlüssel
  • Handschuhe sowie eine Schutzbrille
  • ein Behältnis für das Auffangen des Restkraftstoffes
  • Bremsenreiniger

Um den Filter auszubauen, ist es wichtig, dass die Zündung ausgeschaltet ist. Entfernt zuerst die um den Filter befestigte Klammer, indem ihr die Schrauben löst. Die Klammern dienen lediglich der zusätzlichen Sicherheit - der Filter wird sich zwar nach dem Entfernen gelockert haben, aber dennoch an Leitungen befestigt sein. Bevor ihr die Leitungen löst, stellt sicher, dass ihr Handschuhe und eine Schutzbrille tragt, da bei diesem Schritt Kraftstoff austritt, der die Augen und Haut bei Kontakt stark reizt.

 

Stellt außerdem einen Behälter bereit, da der austretende Kraftstoff aufgefangen werden sollte - dieser kann nach Beendigung des Wechsels dem Tank wieder zugeführt werden. Je schneller ihr den Aus- und Einbau durchführt, desto weniger Kraftstoff läuft beim Vorgang aus. Nehmt den alten Filter heraus und legt ihn beiseite. Nun steckt ihr den neuen Filter in Pfeilrichtung auf die Leitungen und befestigt ihn mit den zuvor entfernten Klammern. Achtet unbedingt auf die am Filter angezeigte Pfeilrichtung sowie darauf, dass alle Leitungen wie zuvor angeschlossen werden. Füllt nun den Filter mit Kraftstoff. Dies geschieht durch das Starten der Zündung, indem diese für einige Sekunden angelassen wird.

 

Keine Sorge, dies kann einige Versuche benötigen, insbesondere dann, wenn sich besonders viel Luft durch den Kraftstoffverlust im Filter befindet. Nach einigen Versuchen startet das Fahrzeug jedoch erfolgreich und der Wechsel ist beendet.

 

Den aufgefangenen Kraftstoff könnt ihr dem Tank wieder hin zuführen, sofern dieser frei von Verunreinigungen geblieben ist. Sollte Kraftstoff außerhalb des Behälters ausgelaufen sein, müssen alle Rückstände mit einem Bremsenreiniger entfernt werden, da der Kraftstoff hochentzündlich ist.

 

Um eine gleichbleibende Fahrqualität eures Wagens zu gewährleisten, muss bei dem Wechsel des Kraftstofffilters unbedingt auf die Qualität des Filters geachtet werden. Minderwertige Produkte können unzureichende Filterleistungen und Probleme verursachen, die dem Motor auf lange Sicht schaden.

Ersatzfilter Kraftstofffilter

Die Kraftstofffilter von Electropapa sind maximal kompatibel und bieten höchste Filterleistung zu einem kostengünstigen Preis. VHBW steht für zuverlässige und erschwingliche Qualität, denn ein neuer Kraftstofffilter muss heutzutage nicht mehr viel kosten. Durch unsere hochwertigen Produkte vermeidet ihr Probleme, die bei der Nutzung eines minderwertigen Kraftstofffilters auftreten können.

 

Dazu gehören das Verschleißen der Einspritzanlage, verringerte Leistung des Motors mit einem erhöhten Verbrauch an Kraftstoff sowie die nötigen Reparaturen, die anfallen werden. Die Kraftstofffilter von vhbw sind die idealen Ersatzfilter. Wir bieten eine große Anzahl an kompatiblen Filter für verschiedenste Motoren an und garantieren eine passgenaue Verarbeitung, damit ihr noch lange Freude an eurem Motor haben können.

 

Ihnen könnte auch folgendes gefallen: Was ist ein HEPA Filter ?

Hinterlasse eine Antwort
Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Auch wir nutzen verschiedene Arten von Cookies. Technisch notwendige Cookies benötigen wir, damit bei deinem Besuch in unserem Onlineshop alles funktioniert. Mit Statistik & Analyse-Cookies können wir dich auf unserer Seite wiedererkennen, um den Erfolg von Kampagnen und Shopoptimierungen zu messen. Darüber hinaus setzen wir Marketing-Cookies ein, mit denen wir dich personalisierter ansprechen können, auch außerhalb unserer Websiten.

Deine Einwilligung kannst du jederzeit über Cookie-Einstellungen unten auf jeder unserer Seiten mit Wirkung für die Zukunft anpassen.

Einstellungen anpassen
Cookie Einstellungen

Hier kannst du deine persönlichen Datenschutz-Einstellungen vornehmen. Mit [Auswahl speichern] bestätigst du deine Einstellungen. Wenn du [Alle akzeptieren] wählst, willigst du in die Verwendung aller Cookies ein.