• Onlinehändler seit 12 Jahren
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Versand innerhalb Deutschland

Tipps und Tricks: Wie finde ich das passende Zubehör oder Ersatzteil zu meinem Gerät? / Electropapa Blog

Viele von euch benötigen aus den verschiedensten Gründen Zubehör für technische Geräte. Sei es als Ersatz wegen eines Defektes oder auch zur Erweiterung des Funktionsumfanges. Aber wie findet ihr die passenden Teile oder Artikel? Wie und was sucht ihr am besten, um zum richtigen Ergebnis zu kommen? Worauf müsst ihr achten? In diesem Beitrag werde ich euch mit Rat und Tat zur Seite stehen und euch Tipps und Tricks verraten, die euch am Ende zu eurem passenden Zubehör führen.

 

Allgemeine Hinweise

 

Bevor ich mit euch ins Detail zu bestimmten Zubehörgruppen gehe, gebe ich euch noch ein paar allgemeingültige Tipps für die Zubehörsuche mit auf den Weg.

 

  1. Findet die Modellbezeichnung des Gerätes heraus, für das ihr das Zubehör oder Ersatzteil benötigt. Diese steht oft auf einem Aufkleber auf der Rück- oder Unterseite.
  2. Versucht auch, eine mögliche Modellbezeichnung für das Ersatz- oder Zubehörteil herauszufinden. Oft befindet sich diese auch auf Aufklebern, Prägungen oder in der Bedienungsanleitung, wenn es eine Ersatzteilliste gibt.
  3. Seriennummern (abgekürzt auch Serial No., SN, S/N) bringen kein brauchbares Ergebnis bei der allgemeinen Suche, da es sich dabei um eine eineindeutige Geräte-Identifikationsnummer für den Hersteller handelt. Eine Seriennummer ist nur hilfreich, wenn es auf der Herstellerseite eine spezielle Produktsuche anhand der Seriennummer gibt.
  4. Schaut euch die Produktbilder und Produktmaße genau an. Oft haben Akkus oder Filter viele verschiedene Bezeichnungen, aber die Form kann als zusätzliches Merkmal zum Vergleich genutzt werden. So erkennt ihr oftmals sofort, ob der Notebookakku beispielsweise genau gleich aufgebaut ist oder ob die Anschlüsse oder Bauform von eurem Akku abweicht.
  5. Vergleiche die Suchergebnisse bei Amazon, Ebay oder Google. Nicht alles was an erster Stelle als Ergebnis angezeigt wird, ist auch tatsächlich relevant für dich. Oftmals handelt es sich nur um Werbung oder Anzeigen für ähnliche Produkte. Und wenn dein gesuchter Artikel nicht auf Seite 1 auftaucht, hilft oftmals auch ein Blick auf die folgenden Ergebnisseiten. Gerade spezielle Teile, die nicht oft gesucht werden, landen demzufolge auch weiter hinten bei den Suchergebnissen.

 

 

Akkus

 

Bei Akkus, die eine eigene Modellnummer besitzen (wie Akkus von Smartphones, Notebooks, Elektrowerkzeug oder Kameras), empfehle ich zuerst die Suche nach der Akkutypen-Nummer. Wenn ihr einen Treffer habt, könnt ihr im zweiten Schritt prüfen, ob euer Gerät in der Kompatibilitätsliste auftaucht und ob der angebotene Akku auch von der Abbildung mit eurem Akku übereinstimmt. Sollte die Suche nach der Akkutypen-Nummer nicht erfolgreich sein, versucht ihr es über die Modellbezeichnung des Gerätes.

 

Beachtet beim Akkukauf unbedingt die passende Voltzahl. Benutzt ihr einen Akku mit der falschen Spannung, wird das mit hoher Wahrscheinlichkeit eurer Gerät beschädigen. Abweichungen bei der Kapazität (mAh) oder der Energie (Wh) haben hingegen nur Auswirkungen auf die Akkulaufzeit. Wenn ihr einen Akku mit einer höheren Kapazität kauft, kann dieser durchaus ein größeres Gehäuse besitzen. Damit die zusätzlichen Zellen verbaut werden können, müssen die Akkus teilweise in der Höhe oder Tiefe wachsen, um Platz zu schaffen. Das führt zum einen zu etwas mehr Gewicht und kann beispielsweise bei Notebooks dazu führen, dass diese aufgrund des dickeren Akkus nicht mehr gerade, sondern leicht angeschrägt aufliegen.

 

Des Weiteren sind kleine Abweichungen bei der Spannungsangabe möglich, da die Zellen von Li-Ionen-Akkus eine Einzelspannung von 3,6 oder 3,7 Volt haben, je nachdem wie der Hersteller rundet oder rechnet. Besitzt der originale Notebook-Akku eine Spannung von 10,8V (3x 3,6V) und der Ersatzakku hat eine Spannung von 11,1V (3x 3,7V), kann dieser trotzdem im Notebook genutzt werden. Diese Abweichung vergrößert sich natürlich, je mehr Zellen im Akku verbaut sind. Mehr Informationen könnt ihr dem Bild in der Galerie entnehmen.

 

 

Gelb umrandet: komplette Modell-Typennummer | Rot umrandet: Modellnummer - wichtig für die Zubehör- und Ersatzteilsuche | Blau umrandet: Seriennummern
Rot umrandet: die Modellnummer des Akkus - wichtig für die Suche nach passendem Ersatz
Alle Spannungen die untereinander stehen, sind kompatibel miteinander und Akkus mit der entsprechenden Angabe können im Gerät verwendet werden.

 

 

Achtet bei Werkzeugakkus darauf, dass die Akkutechnologie auch zu eurem Werkzeug und dem Ladegerät passt. Oftmals werden für ältere Elektrowerkzeuge mit NiMH-Akkus auch Li-Ion-Ersatzakkus angeboten. Prüft auch hier die verwendete Spannung der Akkus. Es kann jedoch sein, dass euer original Ladegerät keine Li-Ion-Akkus aufladen kann und ihr dann noch ein neues Ladegerät benötigt.

 

Bei Kamera-Akkus solltet ihr schauen, ob die Ersatzakkus mit oder ohne Chip angeboten werden. Die Akkus ohne Chip sind günstiger, sind aber nicht mit der kamerainternen Ladestandsanzeige kompatibel und können auch nicht mit dem originalen Ladegerät geladen werden.

 

 

Tinte

 

Die Suche nach der passenden Tintenpatrone für euren Drucker ist vermeintlich die einfachste Zubehörsuche die es gibt und gleichzeitig eine der schwierigsten, wenn man den Erfahrungen aus dem Kundensupport vertraut. Warum das so ist, lässt sich aber nur schwer beantworten, denn auf jeder Druckerpatrone steht normalerweise die Patronen- bzw. Tintennummer. Diese sucht Ihr dann beim Händler eures Vertrauens und kauft diese. Bei neueren Geräten gibt es sogar Aufkleber am Drucker, auf denen die passenden Druckerpatronen aufgelistet sind.

 

Ihr könnt natürlich auch nach dem Drucker suchen, um darüber die passenden Tintenpatronen zu finden. Diese Suche ist aber oft fehleranfällig. Beachtet dabei besonders die genaue Schreibweise der Modellnummer und die richtige Bezeichnung.

 

Merkt euch aber immer: In euren Drucker passt im Normalfall nur eine Druckerpatronen-Serie (Schwarz+Komplettfarben oder Schwarz+Einzelfarben). Diese Tintenserie bleibt immer gleich. Einfach die passenden Nummern auf einen Zettel schreiben oder die Shopseite als Favoriten im Browser speichern. Wenn ihr aber nach der Tinte auf Ebay oder Amazon sucht, bekommt ihr mit Sicherheit Angebote angezeigt, welche die richtige Tintennummer haben, aber in denen andere Drucker als kompatibel angegeben sind. Das liegt daran, dass eine Tintenpatronen-Serie oft für sehr viele Drucker geeignet ist. Lasst euch davon aber nicht abschrecken - wenn die Nummer übereinstimmt, passt sie auch in euren Drucker.

 

Beim Kauf von Druckerpatronen aus dem Zubehörhandel oder Drittanbietern solltet ihr auch zwingend darauf achten, ob die Patronen mit oder ohne Chip geliefert werden. Oft gibt es diesen Fall bei Canon-Tinten. Werden die Patronen mit Chip angeboten könnt ihr diese ganz normal wie Original-Tinten benutzen. Werden die Refill-Patronen jedoch ohne Chip geliefert, müsst ihr den Chip aus der Original-Patrone nehmen und diesen in die Refill-Patrone einsetzen. Das verlangt zwar nach ein wenig Bastelarbeit, aber ihr könnt dadurch auch noch einmal ein wenig Geld sparen, da Tintenpatronen ohne Chip immer etwas günstiger sind.

 

 

Kamerazubehör

 

Besonders das Zubehör für Kameras und Objektive bieten sehr viele Stolpersteine. Das liegt zum einen daran, dass es von vielen Kameramodellen verschiedene Versionen (Mark I, Mark II, Mark III, usw.) gibt, welche zum Teil abweichende Zubehörspezifikationen aufweisen. Das Gleiche gilt für Objektive, bei denen zusätzlich fast immer eine sehr lange Modellbezeichnung mit verschiedenen Zahlen und Buchstabenkürzeln existiert. Wenn ihr dann bei der Suche nach einem passenden Filter oder einer Gegenlichtblende so ein Buchstabenkürzel oder die Versionsnummer weg lasst, landet ihr fast immer beim falschen Zubehör. Daher ist es sehr wichtig, die komplette Gerätebezeichnung bei der Zubehörsuche zu vergleichen oder anzugeben.

 

 

Nicht verwechseln! - Rot eingekreist: Durchmesser des Filtergewindes (wichtig für die Zubehörsuche) |
Gelb eingekreist: Brennweite des Objektives | Oberer Schriftzug: auf der Front befindet sich meist die vollständige Objektivbezeichnung: Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS II (wichtig für die Zubehörsuche)

 

 

Wenn ihr euch unsicher seid, könnt ihr noch eine Gegensuche durchführen. Ihr googlet die Modellnummer des Zubehörs, dass ihr gefunden habt. Wenn dabei euer Objektiv oder die Kamera auftaucht, dann passt es in den meisten Fällen auch. Eine Gegenprüfung könnt ihr beispielsweise auch mit dem Vergleich des Filtergewindedurchmessers am Objektiv und beim Suchergebnis durchführen, wenn ihr nach entsprechendem Zubehör sucht. Zusätzliche Hilfestellungen können euch auch die Herstellerseiten bieten. Dort wird oft das passende Originalzubehör zu Kameras und Objektiven bei den entsprechenden Modellen verlinkt. Die Produktnummern des passenden Zubehörs könnt ihr dann wiederum in unsere Shopsuche eingegeben und dann wird euch das kompatible Zubehörprodukt angezeigt.

 

 

Ladegeräte

 

Viele Ladegeräte besitzen eine eigene Modellnummer, nach der ihr suchen könnt. Bei Notebook-Netzteilen kann man in der Regel nicht viel falsch machen. Zusätzliche Sicherheit kann immer noch der Bildvergleich mit dem Stecker bieten. Besonders aufmerksam solltet ihr aber bei Ladegeräten von Werkzeugakkus sein. Wie schon erwähnt, kann es bei Werkzeugakkus unter einer Modellbezeichnung einen NiMH und auch einen Li-Ion-Akku als Ergebnis anzeigen. Da diese Technologien aber unterschiedliche Ladevorgänge haben, muss das Ladegerät den Akkutyp auch unterstützen. Ladegeräte für NiCD und NiMH-Akkus unterstützen in der Regel keine Li-Ion-Akkus. Prüft dazu sorgfältig die Angaben im Angebot, ansonsten kann es später zu Beschädigungen am Akku oder noch schlimmer kommen (Brand- und Explosionsgefahr!). Meistens sind entsprechende Hinweise in der Beschreibung angegeben.

 

Achtet bitte auch beim Kabelkauf für eure Kamera oder Handy darauf, um was für ein Kabel es sich handelt, damit ihr das Richtige bestellt. Günstige Kabel unterstützen öfters nur eine Funktion: entweder handelt es sich um Datenkabel oder Ladekabel.

 

Und noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Der Vorteil von Ladegeräten für Kamera-Akkus und Werkzeug-Akkus aus dem Zubehörhandel ist, dass diese sowohl die originalen wie auch die kompatiblen Akkus laden können.

 

 

Habt ihr noch Fragen oder Anmerkungen zum aktuellen Beitrag? Dann schreibt uns eure Meinungen und Anregungen gern in die Kommentare.

Hinterlasse eine Antwort