• Onlinehändler seit 16 Jahren
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • Versand durch DHL und Post
Warenkorb
Der Warenkorb ist leer

Was tun wenn eine Batterie ausgelaufen ist?

Eine ausgelaufene Batterie kann fatale Folgen haben. Ein direkter Kontakt zur Batterieflüssigkeit kann von kleineren Reizungen und Rötungen der Haut bis zu massiven Schäden in der Schleimhaut, Blutungen oder Funktionsstörungen führen. Warum aber ist das so und noch wichtiger ist die Frage:Was tun wenn eine Batterie ausgelaufen ist? Wir lernen bereits als Kinder, dass Batterien einen Plus- und einen Minuspol besitzen. Damit Strom erzeugt wird, müssen Elektronen von einem zum anderen Pol wandern. Damit dies gelingt, werden sogenannte Elektrolyte verwendet. Diese dienen innerhalb der Batterie als Brücke oder Leitmedium, um Elektronen den Weg von einem zum anderen Pol zu ermöglichen.

 

Gewöhnlich sind Elektrolyte im flüssigen Zustand vorzufinden, in Lithium-Batterien wird jedoch ein fester Elektrolyt verwendet. Wenn eine Lithium-Batterie ausgelaufen ist, kann es zu massiven Explosionen kommen, da der feste Stoff vehement auf Wasser reagiert. In gewöhnlichen Batterien sind jedoch flüssige Elektrolyte vorzufinden.

 

Batterie ausgelaufen

 

Wenn eine Batterie ausgelaufen ist, ist häufig eine braune Flüssigkeit zu erkennen. Bei der bräunlichen Substanz handelt es sich um eine Säure oder eine Lauge, also einer Flüssigkeit mit sehr hohem oder niedrigem pH-Wert. Diese Elektrolytsäure- oder Lauge kann bei Kontakt mit der Haut, wie eingangs ausführlich beschrieben, eine heftige Reaktion hervorrufen. Um diesem Fall zuvorzukommen, könnt ihr euch an der folgenden Checkliste orientieren, um euch selbst und eure Umwelt nicht zu gefährden:

 

Bewahrt Ruhe. Falls die Batterie ausgelaufen ist und noch kein Körperteil zur Batterieflüssigkeit Kontakt hatte, ist es von oberster Priorität, dass sich dieser Zustand nicht verschlimmert, indem man versucht, die Säure oder Lauge schnell mit den Händen wegzuwischen, damit Geräte oder Möbel nicht von der Flüssigkeit beschädigt werden.

  • Verwendet Handschuhe. Im besten Fall ist man in der Situation einer ausgelaufenen Batterie so geistesgewärtig, Einmalhandschuhe zu verwenden. Die Säure einer Batterie schädigt das Material nämlich dauerhaft. Einmalhandschuhe reichen trotz ihrer geringen Dichte schon völlig aus, um die oben beschriebenen, dauerhaften Verletzungen zu vermeiden.

 

  • Entfernt die Batterie. Um weitere Schäden zu vermeiden, ist es essenziell, die Batterie umgehend zu entfernen. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass keine weitere Flüssigkeit austritt und man selbstverständlich weiterhin nicht in den Kontakt mit der Batterieflüssigkeit kommt.

 

  • Batterieflüssigkeit entfernen. Im Gegensatz zum Schaden, den eine Batterieflüssigkeit auf lange Sicht verursachen kann, ist diese relativ einfach und unproblematisch zu entfernen. Wenn die Kontakte noch nicht von der Flüssigkeit korrodiert sind, könnt ihr ein feuchtes Tuch verwenden, vorzugsweise eins, dass ihr nicht mehr benötigt. Wischt die Flüssigkeit einfach ab und entfernt das Tuch mit der Batterie.

 

  • Schleift korrodierte Stellen ab. Durch Batteriesäure korrodierte Stellen eines Geräts sind an grünlichen Verfärbungen zu erkennen. Ist die Batterie ausgelaufen, Kontakte korrodiert, ist der einzige Ausweg, einen bleibenden Schaden zu vermeiden, die betroffenen Stellen abzuschleifen und von jeglichen Resten der Elektrolyte zu befreien. Grüne Ablagerungen sind ein Indiz für ausgelaufene Batterien. Diese müssen umgehend entsorgt werden, um weitere Schäden zu verhindern

 

Lithium-Batterie ausgelaufen

 

Falls diese Schritte sorgfältig beachtet wurden, gibt es keinen Anlass zur Sorge und die Gefahr ist gebannt. Im schlimmsten Fall ist es für diese präventiven Schritte jedoch schon zu spät. Ist die Batterie ausgelaufen, Haut oder Mund hatten sogar schon Kontakt, sollte schnell gehandelt werden, denn in diesem Fall kann es sogar zu Verletzungen kommen. Wascht die betroffenen Hautstellen mit viel Wasser ab, sodass keine Reste der Batteriesäure auf eurer Haut zu finden sind.

 

Schluckt auf keinen Fall in den Mund gelangte Säurereste herunter, das kann im schlimmsten Fall zu Verätzungen der Magen- oder Darmschleimhaut führen. Wo im Salat ein schmackhaftes Essigdressing die Funktionsfähigkeit von Magen- und Darm nur wenig belastet, kann eine vielfache Konzentration dieser Säure massive Schäden auslösen. Bei verschluckten Mengen von Batterieflüssigkeit sollte daher ein Arzt aufgesucht werden.

 

Falls eine Batterie in einem Gerät außerhalb des Hauses angewendet wird, die Batterie ausgelaufen, braune Flüssigkeit ausgetreten ist und noch kein Hautkontakt stattgefunden hat, befolgt die oben genannten fünf Punkte zur präventiven Vermeidung von Verletzungen und versucht, die betroffenen Stellen mit Wasser zu verdünnen. Nicht nur für den Menschen kann Batteriesäure eine Gefahr sein, für die Umwelt sind die Folgen teilweise verheerend.

 

Findet Batteriesäure den Weg in die Natur, kann es das Grundwasser und die Böden verunreinigen, wodurch Pflanzen, Tiere, Insekten und letztlich auch wir Menschen gefährdet sind. Es gibt übrigens keine nennenswerten Unterschiede, wenn eine Lithium-Batterie ausgelaufen, eine Blei-Säure-Batterie ausgelaufen oder eine Zink-Kohle-Batterie ausgelaufen ist. Die Batterien haben im Normalfall einen gleichen pH-Wert und sind ähnlich ätzend.

 

Warum ist meine Batterie ausgelaufen?

 

Nach dem einleitenden Artikel stellt sich nun die Frage: Batterie ausgelaufen warum ist das passiert? Besonders bei falscher Lagerung verändern sich die Isolationsschichten der Batterie. An den beiden Polen der Batterie geschieht dies durch eine verdünnte Dichte häufiger als im Rest der Batterie. Eine falsche Lagerung kann beispielsweise enorme Hitze oder Kälte sein, aber auch eine sehr alte Batterie kann seine Schutzschicht verlieren, die die Batteriesäure daran hindert, auszutreten. Dies ist häufig der Fall, wenn Zink-Kohle-Batterien ausgelaufen sind, da diese durch ihr Alter massive Mängel in der Schutzschicht aufweisen.

 

Eine solch beschädigte Batterie erkennt ihr an kleinen, salzähnlichen Kristallen auf der Oberfläche der Batterie, insbesondere an den Polen. Durch den direkten Kontakt mit Atemluft kristallisiert sich die Batterieflüssigkeit und entwickelt dabei klebrige, weiße Kristalle, die nach einiger Zeit verkrusten. Die einfachste Präventivmaßnahme, um das Auslaufen einer Batterie zu verhindern, ist also, die Batterie unter keine extremen Bedingungen zu setzen. Im Normalfall halten sich moderne Batterien über Jahre hinweg gut in einer Schublade. Batterien in batteriebetriebenen Geräten, welche Kollisionen ausgesetzt werden, können natürlich auch durch einen Einschlag oder Erdrücken aufplatzen, wodurch die Batterieflüssigkeit austritt. Im besten Fall sollten solche Situationen natürlich vermieden werden.

 

Batterie ausgelaufen - Wie säubern?

 

Nun ist im Gerät die Batterie ausgelaufen wie säubern wir das Gerät also von jeglichen Batteriesäureresten? Wenn die Batterie im Gerät ausgelaufen ist, sollte das Gerät so schnell wie möglich von der Batterieflüssigkeit befreit werden. Hier stellt sich erneut die Frage: Was tun wenn eine Batterie ausgelaufen ist? In manchen Fällen können Gegenstände, in denen Elektrolyte einer Batterie ausgelaufen sind, nicht mehr gerettet werden. Insbesondere dünne Leitungen und metallische Kontakte in einem Prozessor können durch eine ausgelaufene Batterie so beschädigt werden, dass das Gerät defekt ist.

 

Wenn die Säure noch nicht weit ins Innere des Geräts vorgedrungen ist, hat man hohe Chancen, das Gerät zu retten. Nachdem alle Punkte zum präventiven Selbstschutz wahrgenommen wurden, können betroffene Stellen abgewischt und die grünliche kristalline Kruste der korrodierten Elektrolyte abgeschliffen werden. Erst nachdem alle Stellen von jeglichen Resten der Batteriesäure und den grünlichen Kristallen befreit sind, kann es auf Dauer problemlos wieder verwendet werden.

 

Batterie ausgelaufen entsorgen

 

Was tun, wenn eine Batterie ausgelaufen ist? Kann ich die ausgelaufene Batterie entsorgen, wie ich andere Batterien entsorge? Dass eine Batterie ausgelaufen gefährlich ist, ist den meisten bewusst. Immerhin muss man Batterien ja auch gesondert entsorgen, Supermärkte bieten dafür im Regelfall eine eigene Abgabestelle.

 

Batterie ausgelaufen entsorgen

 

Selbst Laptop- und Handy-Akkus können nicht mehr im Hausmüll entsorgt werden, da Akkus durch einen ähnlichen Prozess Strom erzeugen. Genau wie die Batterie besitzt der Akku ein flüssiges Leitmedium. Der Unterschied zur Batterie ist, dass Akkus wiederaufladbar sind. Ist ihre Batterie oder ihr Akku im Gerät ausgelaufen, können Sie diese bei den gewöhnlichen Sammelstellen abgeben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Batterie benutzt oder unbenutzt, verbeult, aufgeplatzt oder wie neu ist. Akkus und Batterien dürfen aus genannten Gründen jedoch nicht im Hausmüll entsorgt werden, bei ausgelaufenen Batterien kann dies schwere Folgen haben.

 

Nicht alle Batterien sind gleich und daher empfiehlt es sich, vor allen anderen Präventivmaßnahmen zur Vermeidung von Schäden an Menschen, Tieren und Umwelt, auf ein ordentliches Batterieprodukt zurückzugreifen. Wir bieten moderne, qualitativ hochwertige Batterien zu guten Preisen an. Überzeugt euch selbst davon unter: Batterie

 

Euch könnte auch Folgendes gefallen: Welches Smartwatch Zubehör gibt es?

Hinterlasse eine Antwort
Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Auch wir nutzen verschiedene Arten von Cookies. Technisch notwendige Cookies benötigen wir, damit bei deinem Besuch in unserem Onlineshop alles funktioniert. Mit Statistik & Analyse-Cookies können wir dich auf unserer Seite wiedererkennen, um den Erfolg von Kampagnen und Shopoptimierungen zu messen. Darüber hinaus setzen wir Marketing-Cookies ein, mit denen wir dich personalisierter ansprechen können, auch außerhalb unserer Websiten.

Deine Einwilligung kannst du jederzeit über Cookie-Einstellungen unten auf jeder unserer Seiten mit Wirkung für die Zukunft anpassen.

Einstellungen anpassen
Cookie Einstellungen

Hier kannst du deine persönlichen Datenschutz-Einstellungen vornehmen. Mit [Auswahl speichern] bestätigst du deine Einstellungen. Wenn du [Alle akzeptieren] wählst, willigst du in die Verwendung aller Cookies ein.